Schützenfest 2020


6. Juni 2020 ~ Kategorie: Informationen

Der Bürgerschützenverein Eckum wird rund um das zweite Wochenende im Juni einzelne Elemente seines Schützenfestes im Rahmen der erlaubten Möglichkeiten durchführen. Dazu richtet sich der Verein mit einer Sonderausgabe seines Eckumer Blättchen an alle Eckumerinnen und Eckumer. Insbesondere die Schützen sind aufgefordert, die Straßen mit Vereinsfahnen und Fähnchen zu schmücken. Darüber hinaus wird sich der Präsident Hans Bernd Lender mit einer Videobotschaft über Facebook an die Mitglieder und alle Interessierten wenden.

Die Eckumer Schützen starteten nach ihrer Mitgliederversammlung im Januar sehr hoffnungsvoll in das Jahr 2020. Mit dem neu zusammengestellten Vorstand unter der Leitung des neuen Präsidenten, Hans Bernd Lender, wollte der Verein die Weichen für die Zukunft stellen. In einer offenen Gesprächsrunde wurde mit den Mitgliedern über die zukünftige Ausrichtung des Vereins sowie die Gestaltung des Schützenfestes diskutiert. Die ersten Ergebnisse fanden großen Zuspruch im Verein. Doch durch die Kontaktbeschränkungen wurden die Schützen leider etwas ausgebremst.

Mit der Absage des Schützenfestes wurde der Höhepunkt des Schützenjahres aus dem Kalender gestrichen. Für den gerade angetretenen Vorsitzenden stellte dies keine leichte Aufgabe dar. „Die Verkündung, dass das diesjährige Eckumer Schützenfest ausfällt, fiel auch mir sehr schwer. Wir sind es gewohnt zahlreiche Feste zusammen zu feiern und freuen uns das ganze Jahr auf das Schützenfest.“, sagt Hans Bernd Lender.
Gerade deswegen wurde hinter den Kulissen innerhalb des Vorstandes in mehreren Videokonferenzen weitergearbeitet. Wichtig war Hans Bernd Lender dabei, vor allem in Zeiten von Corona gemeinsam stark zu sein und die Gemeinschaft zu stärken. Diese Gemeinschaft möchte der Verein am Schützenfestwochenende durch die geschmückten Eckumer Straßenzüge symbolisieren. Neben den Schützen sind auch alle Eckumer Einwohner aufgerufen, Fahnen und Fähnchen vor dem Haus aufzuhängen.

Die erfolgten Lockerungen machen dem Verein dabei auch Mut seinen Weg fortzusetzen und im Rahmen der erlaubten Möglichkeiten ein wenig Schützenfestatmosphäre zu erzeugen. „Ich bin der Ansicht, dass wir vor allem jetzt positiv in die Zukunft blicken müssen. Es sind bereits einige Lockerungen verordnet worden und ich bin mir sicher, dass wir auch die restliche Zeit zusammen durchstehen können.“, so der Präsident, der sich am 13. Juni mit einem Video über Facebook an die Schützen und alle interessierten Bürger richten wird. Die anschließende Kranzniederlegung zum Gedenken an die verstorbenen Mitglieder und an die zahlreichen Corona-Opfer soll ebenfalls übertragen werden. Weitere Traditionen, wie das Verteilen von Blumen auf die Königsgräber, werden im kleinen Kreis stattfinden. Da es in diesem Jahr keine Festschrift geben wird, bringt der Bürgerschützenverein Eckum eine Sonderausgabe seines Eckumer Blättchen heraus und verteilt diese an alle Eckumer Haushalte.

Mit all diesen Gesten möchte der Verein auch in der jetzigen für alle schwierigen Zeit Zeichen für den Ortsteil Eckum, die Dorfgemeinschaft und die Tradition setzen.

News


24.01.2021

Erweiterte Vorstandssitzung am 05.02.2021

Leider kann in diesem Jahr nicht die traditionelle Mitgliederversammlung im Januar stattfinden. Der Vorstand hofft, sie in der zweiten Jahreshälfte in einem annähernd gewohnten Format nachholen zu können. Am 05. Februar 2021 wird es um 19 Uhr eine erweiterte Vorstandssitzung im digitalen Format geben. Die Einladung hierzu ist bereits an die Zugführer verschickt worden.

Mehr lesen...

24.01.2021

Ausblick vom Vorstand

Auch für 2021 ist kein normales Schützenjahr zu erwarten. Das Entenrennen wird mit hoher Sicherheit nicht im April stattfinden können. Über einen Nachholtermin wurde noch nicht entschieden. Aufgrund der hohen Teilnehmerzahlen in den letzten Jahren müssten selbst für einen möglichen Termin in der zweiten Jahreshälfte wahrscheinlich alternative Veranstaltungskonzepte ausgearbeitet werden.

Mehr lesen...

24.01.2021

Jahresrückblick 2020

Die ersten Wochen des Jahres 2020 verliefen für den Verein wie geplant. Auf der Mitgliederversammlung übernahm Hans-Bernd Lender den Vorsitz von Friedhelm Müller. Der neu zusammengestellte Vorstand führte die im Herbst 2019 begonnen Überlegungen zur künftigen Ausrichtung des Vereinslebens und insbesondere des Schützenfestes fort. Hierzu wurde eine offene Gesprächsrunde einberufen, die zu einem kreativen Austausch zwischen Vorstand und Mitgliedern genutzt wurde.

Mehr lesen...