Neuer Vorstand


10. Mai 2022 ~ Kategorie: Informationen

Der Bürgerschützenverein Eckum hat eine Woche nach dem erfolgreichen 17. Eckumer Entenrennen einen neuen Vorstand gewählt und anschließend seine 10- bzw. 25-jährigen Jubilare der letzten drei Jahre geehrt. Mit der gemeinsamen Maifeier fand der rundum gelungene Abend seinen Abschluss.

Das 17. Eckumer Entenrennen war ein voller Erfolg. Der Bürgerschützenverein Eckum konnte sich im Nachgang über viele positive Rückmeldungen der Besucher freuen und somit entspannt der anstehenden Mitgliederversammlung entgegensehen. Diese fand am 30.04.2022 ebenfalls auf der Festwiese am Steinbrink statt. Auf der Tagesordnung standen unter anderem die im Januar vertagten Neu- und Ersatzwahlen im Vorstand.

Erwartungsgemäß wurden der seit 1989 im Vorstand aktive ersten Kassierer, Rudolf Reimert, sowie der seit 2016 amtierende Jugendwart, Jens Caulwell, einstimmig in ihren Ämtern für die nächsten vier Jahre bestätigt. Ebenfalls wurden die im Januar noch kommissarisch benannten Mitglieder des Vorstands einstimmig gewählt. Demnach übernimmt Daniel Wiederhold nach jeweils zwei Jahren als zweiter Kassierer und zweiter Schriftführer nun die vakante Position des zweiten Vorsitzenden. Nach zwei Jahren Pause kehrt Martin Lambertz, der sich in dieser Zeit weiterhin seinen Aufgaben als Sprecher des Festausschusses zur 825-Jahr-Feier widmete, in den Vorstand zurück. Er folgt auf den ausgeschiedenen langjährigen ersten Geschäftsführer, Frank Hanemann. Erstmals im Vorstand ist Sebastian Fischer und übernimmt die Aufgaben des zweiten Schriftführers.

Mit Spannung wurden hingegen die Wahlen des Oberst und Rittmeisters sowie eines Beisitzers erwartet. Die drei langjährigen Vorstandsmitglieder und Zugkameraden aus dem Jägerzug „Gillbachschützen 1968“ Helmut Keutgen, Manfred Hauser und Hermann Graf hatten bereits vor einigen Monaten angekündigt, sich in diesem Jahr nicht mehr zur Wahl zustellen. Doch die Suche nach potentiellen Nachfolgern gestaltete sich schwierig. Am Tag der Wahl sollten sich aber auch hier geeignete Kandidaten gefunden haben. Mark Suschka kehrt nach mehreren Jahren Abwesenheit nun als Oberst in den Vorstand des BSV Eckum zurück. Er wird künftig durch den neuen Rittmeister, Georg Schwarz, unterstützt. Mit Sebastian Kröning konnte auch die letzte offene Vakanz des Beisitzers erfolgreich besetzt werden.

Dem Bürgerschützenverein Eckum ist es damit gelungen, den 2020 eingeleiteten Generationenwechsel abzuschließen. Der erste Vorsitzende, Hans Bernd Lender, zeigte sich auf der Versammlung darüber sehr erfreut und bedankte sich sowohl bei den ausgeschiedenen Vorständen für deren langjährige Unterstützung als auch für die Bereitschaft der neuen Vorstände, die Geschicke des Vereins in den kommenden Jahren zu lenken.

Im Anschluss an die Mitgliederversammlung ehrte der Verein seine 10-jährigen und 25-jährigen Jubilare der letzten drei Jahre und ließ den Abend bei einer geselligen Maifeier mit vielen Gästen aus Eckum und der Umgebung ausklingen. Für das leibliche Wohl sorgten dabei ein Grillstand sowie der Ausschank durch den Wachzug rund um das Kronprinzenpaar, Friedhelm Müller und Doris Gogol, die sich ganz besonders auf das kommende Schützenfest am zweiten Wochenende im Juni freuen.

17. Eckumer Entenrennen


31. März 2022 ~ Kategorie: Informationen

Die Zuversicht in den Reihen des Bürgerschützenverein Eckum hat sich bezahlt gemacht. Getreu dem Motto „Aller guten Dinge sind drei!“ findet nach zwei Jahren Pause am 24.04.2022 wieder das Entenrennen in Eckum statt.

Bereits im Herbst 2021 wollten die Eckumer Schützen wieder etwas Normalität in Ihren Vereinskalender bringen. Doch die traditionsreichen Veranstaltungen wie das Tannenbaumaufstellen und der Adventskaffee für die Eckumer Senioren mussten kurzfristig abgesagt werden. Auch die Mitgliederversammlung im Januar konnte nicht wie geplant durchgeführt werden. Auf einer Onlineversammlung wurden die Mitglieder über die weiteren Planungen des Vorstands informiert. Die turnusmäßigen Vorstandswahlen wurden auf die nächste Präsenzversammlung (April/Mai) verschoben. Anstehende Veranstaltungen wie das Eckumer Entenrennen, der Tanz in den Mai und das Schützenfest sollen, soweit es die entsprechenden Verordnungen zulassen, stattfinden.

Diese Zuversicht hat sich nun ausgezahlt, sodass nach langer Wartezeit am 24. April 2022 das 17. Eckumer Entenrennen stattfinden wird. Auf der bei Groß und Klein beliebten Veranstaltung werden um 14 Uhr die gelben Enten an der Brücke im Rosenweg zu Wasser gelassen. Von dort legen die Enten eine Strecke von ungefähr 650 m bis zum Ziel an der Brücke am Steinbrink zurück. Nach dem Rennen sind die Kinder mit ihren Familien eingeladen, einen gemütlichen Nachmittag auf der Schützenwiese zu verbringen. Ab 15 Uhr beginnt das Spielefest mit verschiedenen Stationen. Für das leibliche Wohl sorgen Cafeteria, Grillstand und Schankwagen. Die Siegerehrung ist für 16 Uhr angesetzt. Als Hauptgewinn wartet ein Gutschein für Spielwaren-Siegert im Wert von 500 EUR auf den glücklichen Gewinner. Auch die weiteren Podestplätze zwei und drei erhalten Gutscheine für den Spielzeug- und Freizeitmarkt in Eckum im Wert von 300 EUR bzw. 200 EUR. Zudem sind wie in früheren Jahren für jede zehnte im Ziel eintreffende Ente zahlreiche tolle Sachpreise vorgesehen.

Der Entenvorverkauf hat bereits begonnen. Die Zertifikate für die gelben Gummiathleten sind zum Preis von 2 EUR unter anderem beim Hauptsponsor „Rollrasen Decker“ in Stommeln zu erhalten. Alle weiteren Vorverkaufsstellen können der nebenstehenden Tabelle entnommen werden. Am Renntag selbst können ab 11 Uhr ebenfalls noch Enten auf der Festwiese am Steinbrink erworben werden. Die Enten zum Bemalen können bei Friedhelm Müller unter der Email-Adresse friedhelm-entenrennen@gmx.de angefragt werden. Die bereits für das ausgefallene Rennen im Jahr 2020 gekauften Enten nehmen in diesem Jahr teil. Im Falle einer coronabedingten Absage werden die Preise verlost.

Absage Tannenbaumaufstellen und Adventskaffee


24. November 2021 ~ Kategorie: Informationen

Der Bürgerschützenverein Eckum muss kurzfristig die geplanten Veranstaltungen „Tannenbaumaufstellen“ und „Adventskaffee“ absagen. Die strengen Auflagen aus der neuen Corona-Schutzverordnung vom 24.11.2021 sind für den Verein nicht umsetzbar. Die Schützen bleiben für das neue Jahr jedoch zuversichtlich.


Auf die Frage, was ihnen am Bürgerschützenverein Eckum wichtig sei, antworteten die meisten Mitglieder des BSV Eckum bei einer internen Umfrage vor zwei Jahren mit dem Stichwort „Gemeinschaft“. Gemeinschaft zu leben war seitdem leider nicht so möglich, wie es sich die Eckumer Schützen wünschen. Mit verschiedenen Aktionen haben sie das Gemeinschaftsgefühl in Eckum trotzdem immer wieder angestachelt. Auf einige dieser Aktionen erhielt der Verein so positive Rückmeldungen, dass er daraus neue Traditionen schaffen will. So wird der Vorstand in den nächsten Wochen erneut Weckmänner an die aktiven und passiven Mitglieder über 70 verteilen.


Eine wirklich aktive Dorfgemeinschaft lebt allerdings auch in Zeiten der Digitalisierung weiterhin von der Begegnung. Daher sollten die altbekannten Veranstaltungen wieder ins Leben gerufen werden. Dazu wurden alle Eckumer Einwohner noch Anfang des Monats angeschrieben.


Gestartet werden sollte am Samstag, 27.11.2021, mit dem Tannenbaumaufstellen auf der Festwiese am Steinbrink. Eine Woche später sollte der Adventskaffee für die Senioren über 70 stattfinden. Beide Veranstaltungen muss der Bürgerschützenverein nun leider kurzfristig absagen. Gemäß der neuen Corona-Schutzverordnung hätte bis Samstag ein Hygienekonzept erarbeitet, die Festwiese umzäunt und der Zutritt auf 2G beschränkt werden müssen. Die Auflagen für den Adventskaffee sind aufgrund der geplanten Durchführung in geschlossenen Räumlichkeiten noch höher. Diese Anforderungen kann der Verein in so kurzer Zeit leider nicht erfüllen.


Die Vorbereitungen für die Veranstaltungen im neuen Jahr laufen dennoch weiter. Nach der Mitgliederversammlung im Januar ist eine vereinsinterne Veranstaltung im März zu Ehren der Jubilare der letzten beiden Jahre geplant. Am letzten Sonntag im April sollen dann wieder tausende gelbe Gummitiere das über die Grenzen der Gemeinde hinaus bekannte Entenrennen auf der Gillbach austragen.

Schützenfest 2021


8. Juni 2021 ~ Kategorie: Informationen

Die diesjährigen Aktionen rund um das ausfallende Schützenfest werden in Bildern festgehalten und auf der Facebook-Seite des Vereins veröffentlicht. Dazu zählen unter anderem die Kranzniederlegung am neu gestalteten Denkmal sowie das Einschießen durch die Artillerie im Freundschaftspark. Wie in jedem Jahr wird eine Abordnung des Vorstands auf den Friedhöfen Blumen an den Gräbern der verstorbenen Könige niederlegen. Bis zum Schützenfestsamstag soll zudem jedem Mitglied ein Exemplar der Festschrift zugehen. Neben Grußwörtern des Vorstands und der Regimentsführung sollen vor allem die Jubilare der Jahre 2020 und 2021 gewürdigt werden.

Wie in jedem Jahr lebt das Schützenfest von der Beteiligung aller Schützen und Bürger. Auch wenn keine Umzüge stattfinden können, sind alle Eckumer aufgerufen, die Straßen zu schmücken und ein Zeichen des Zusammenhalts und der Gemeinschaft zu setzen.

Entenrennen, Tanz in den Mai und Schützenfest


15. März 2021 ~ Kategorie: Informationen

Wurde es im letzten Newsletter lediglich mit hoher Wahrscheinlichkeit angenommen, steht nun fest, dass in der ersten Jahreshälfte 2021 keine größeren Veranstaltungen stattfinden können. Damit muss der Bürgerschützenverein auch in diesem Jahr das über die Grenzen der Gemeinde hinaus beliebte Entenrennen sowie den Tanz in den Mai und das Schützenfest in der jeweils gewohnten Form absagen.

Nach Rücksprache mit den Zugführern in der digitalen erweiterten Vorstandssitzung wird der Vorstand wie im vergangenen Jahr prüfen, welche Elemente des Schützenfestes im Rahmen der dann gültigen Corona-Schutzverordnung durchführbar sein werden. Fest steht bereits jetzt, dass es in jedem Fall eine Festschrift geben wird, in der die Jubilare der Jahre 2020 und 2021 gewürdigt werden sollen. Sofern noch nicht geschehen, bittet der Vorstand daher um eine zeitnahe Einsendung der entsprechenden Beiträge. Über die weiteren Planungen wird der Vorstand regelmäßig berichten. Ideen und Anregungen für alternative Konzepte nehmen die Mitglieder des Vorstands gerne entgegen.

Ebenfalls in Absprache mit den Zugführern wird der Vorstand die Planungen um die Zukunft des Schützenfestes weiterverfolgen, damit das Schützenjahr 2022 am zweiten Wochenende im Juni einen würdigen Höhepunkt findet.

Umwelttag der Gemeinde


15. März 2021 ~ Kategorie: Informationen

Am 20. März 2021 findet der seit vielen Jahren etablierte Umwelttag der Gemeinde unter dem Motto „Fit für den Frühling“ statt. Wie in jedem Jahr soll der sogenannte „Kleinmüll“ (Dosen, Flaschen und Papier) gesammelt werden. Größere Gegenstände werden durch den Bauhof der Gemeinde entsorgt. Sofern dieser Müll gefunden wird, sollen die entsprechenden Fundstellen der Verwaltung über den Mängelmelder mitgeteilt werden.

Alle Teilnehmer werden aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens gebeten, sich lediglich in Kleingruppen mit maximal 5 Personen aus 2 Haushalten am Umwelttag zu beteiligen. In diesem Jahr muss ebenfalls das gemeinsame Suppenessen in der Pausenhalle entfallen. Stattdessen erhalten die Helfer dort als kleines Dankeschön abgepackte Berliner und regionales Saatgut zum Mitnehmen.

Auch der Bürgerschützenverein Eckum möchte sich erneut an der Aktion beteiligen und bittet daher möglichst viele Mitglieder, dem Aufruf der Gemeinde im Rahmen der erlaubten Möglichkeiten zu folgen. Weitere Informationen können über die Homepage der Gemeinde abgerufen werden: https://www.rommerskirchen.de/trotz-corona-umweltaktion-fit-fuer-den-fruehling-findet-am-20-maerz-statt/.

Digitaler Adventskalender


29. November 2020 ~ Kategorie: Informationen

Wie im Newsletter angekündigt, muss in diesem Jahr sowohl das Tannenbaumaufstellen als auch der Seniorenkaffee ausfallen. Um dennoch dem Wunsch nach Gemeinschaft ein wenig nachkommen zu können, haben wir zusammen mit Euch einen digitalen Adventskalender gestaltet.

Es erwarten Euch 24 Türchen mit den unterschiedlichsten Überraschungen aus dem Vereinsleben, die Euch das Warten auf Weihnachten versüßen sollen.

Wir wünschen Euch an dieser Stelle einen schönen 1. Advent.

Virtuelle Wanderung durch Eckum


16. Juli 2020 ~ Kategorie: Informationen

Auch die Feierlichkeiten zum Festjahr „825 Jahre Eckum“ sind von der weltweit um sich greifenden Corona-Krise betroffen. So konnte u. a. eine für den 30. April 2020 angekündigte historische Führung durch den Ort entlang des vor einigen Jahren vom Bürgerschützenverein Eckum gestalteten und maßgeblich vom mittlerweile verstorbenen Paul-Rolf Essel erarbeiteten Historischen Wanderwegs nicht stattfinden. Nun hat der Festausschuss eine coronakonforme Alternative gefunden: Die Wanderung wird nun virtuell nachgeholt. Sechs Videos erzählen von der Geschichte des Ortes. Die digitale Führung übernimmt Martin Lambertz, Lokalhistoriker und Sprecher des Festausschusses 825 Jahre Eckum, der sich freut, dass dieses Angebot nun zur Verfügung steht: „Die Onlinestellung der Videos ist für uns ein erster Schritt unser Festjahr zumindest teilweise trotz der durch Corona erschwerten Bedingungen durchzuführen. In den nächsten Wochen und Monaten wollen wir als Festausschuss zudem daran arbeiten, diesen neuen virtuellen Teil unseres Wanderweges mit dem schon bestehenden Wanderweg zu verbinden.“ Hierzu soll ein neuer Flyer erstellt werden, anhand dessen Interessierte dann den analogen Wanderweg abgehen können und gleichzeitig an den entsprechenden Stellen auf die Videos hingewiesen werden. Der Inhalt der Videos entspreche nämlich nicht den auf den im Ort verteilten Schildern abgedruckten Informationen, sondern ergänze diese vielmehr durch die Darstellung der Eckumer Geschichte im Allgemeinen, während die Schilder sich eher auf die Geschichte einzelner Höfe oder Gewerbebetriebe im Speziellen konzentrierten, betont Lambertz weiter.

Die einzelnen Videos zum virtuellen Rundweg durch Eckum können über folgenden Link abgerufen werden: https://www.youtube.com/channel/UCLL3Zi5eWL3rU2woVqp-WIA.

Die sechs Stationen (Videos) beschäftigen sich mit den folgenden Themen der Eckumer Geschichte:

  1. Von den Anfängen bis ins Mittelalter
  2. Von der Ersterwähnung bis zur Franzosenzeit
  3. Eckum im 19. Jahrhundert
  4. Eckum wird in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts zum Zentralort
  5. Kriegs- und Krisenjahre in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts
  6. Eckum wandelt sich in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts und bleibt bis heute Zentralort / mit einem beispielhaften Blick auf die Eckumer Gewerbegeschichte

Schützenfest 2020


6. Juni 2020 ~ Kategorie: Informationen

Der Bürgerschützenverein Eckum wird rund um das zweite Wochenende im Juni einzelne Elemente seines Schützenfestes im Rahmen der erlaubten Möglichkeiten durchführen. Dazu richtet sich der Verein mit einer Sonderausgabe seines Eckumer Blättchen an alle Eckumerinnen und Eckumer. Insbesondere die Schützen sind aufgefordert, die Straßen mit Vereinsfahnen und Fähnchen zu schmücken. Darüber hinaus wird sich der Präsident Hans Bernd Lender mit einer Videobotschaft über Facebook an die Mitglieder und alle Interessierten wenden.

Die Eckumer Schützen starteten nach ihrer Mitgliederversammlung im Januar sehr hoffnungsvoll in das Jahr 2020. Mit dem neu zusammengestellten Vorstand unter der Leitung des neuen Präsidenten, Hans Bernd Lender, wollte der Verein die Weichen für die Zukunft stellen. In einer offenen Gesprächsrunde wurde mit den Mitgliedern über die zukünftige Ausrichtung des Vereins sowie die Gestaltung des Schützenfestes diskutiert. Die ersten Ergebnisse fanden großen Zuspruch im Verein. Doch durch die Kontaktbeschränkungen wurden die Schützen leider etwas ausgebremst.

Mit der Absage des Schützenfestes wurde der Höhepunkt des Schützenjahres aus dem Kalender gestrichen. Für den gerade angetretenen Vorsitzenden stellte dies keine leichte Aufgabe dar. „Die Verkündung, dass das diesjährige Eckumer Schützenfest ausfällt, fiel auch mir sehr schwer. Wir sind es gewohnt zahlreiche Feste zusammen zu feiern und freuen uns das ganze Jahr auf das Schützenfest.“, sagt Hans Bernd Lender.
Gerade deswegen wurde hinter den Kulissen innerhalb des Vorstandes in mehreren Videokonferenzen weitergearbeitet. Wichtig war Hans Bernd Lender dabei, vor allem in Zeiten von Corona gemeinsam stark zu sein und die Gemeinschaft zu stärken. Diese Gemeinschaft möchte der Verein am Schützenfestwochenende durch die geschmückten Eckumer Straßenzüge symbolisieren. Neben den Schützen sind auch alle Eckumer Einwohner aufgerufen, Fahnen und Fähnchen vor dem Haus aufzuhängen.

Die erfolgten Lockerungen machen dem Verein dabei auch Mut seinen Weg fortzusetzen und im Rahmen der erlaubten Möglichkeiten ein wenig Schützenfestatmosphäre zu erzeugen. „Ich bin der Ansicht, dass wir vor allem jetzt positiv in die Zukunft blicken müssen. Es sind bereits einige Lockerungen verordnet worden und ich bin mir sicher, dass wir auch die restliche Zeit zusammen durchstehen können.“, so der Präsident, der sich am 13. Juni mit einem Video über Facebook an die Schützen und alle interessierten Bürger richten wird. Die anschließende Kranzniederlegung zum Gedenken an die verstorbenen Mitglieder und an die zahlreichen Corona-Opfer soll ebenfalls übertragen werden. Weitere Traditionen, wie das Verteilen von Blumen auf die Königsgräber, werden im kleinen Kreis stattfinden. Da es in diesem Jahr keine Festschrift geben wird, bringt der Bürgerschützenverein Eckum eine Sonderausgabe seines Eckumer Blättchen heraus und verteilt diese an alle Eckumer Haushalte.

Mit all diesen Gesten möchte der Verein auch in der jetzigen für alle schwierigen Zeit Zeichen für den Ortsteil Eckum, die Dorfgemeinschaft und die Tradition setzen.

Zukunft Schützenfest


2. April 2020 ~ Kategorie: Informationen

Die offene Gesprächsrunde am 10. März fand unter den Mitgliedern großen Zuspruch. In einer konstruktiven Diskussion brachten rund 40 Schützen ihre Ideen für die zukünftige Gestaltung des Schützenfestes ein. Am Ende des Abends stand somit das Grobkonzept für den Ablauf des Schützenfestes 2021.

Auf der Mitgliederversammlung im Januar erhielt der neu gewählte Vorstand den Auftrag, den Festablauf für das Schützenfest 2021 zu überarbeiten. Dabei gab die Versammlung dem Vorstand verschiedene Eckpunkte mit auf den Weg. Aufgrund der hohen Resonanz auf die im Herbst 2019 gestartete Umfrage und den hilfreichen Rückmeldungen entschied sich der Vorstand bei dieser Aufgabe auch weiterhin auf das kreative Kollektiv der Mitglieder zu setzen.

Hans Bernd Lender fasste zu Beginn des Abends nochmals die Ergebnisse der Umfrage und der Mitgliederversammlung zusammen. Zudem stellte er die unveränderlichen Rahmenbedingungen für den Schützenfestablauf vor. So ist zum einen erforderlich, dass wir auch künftig 4 Tage im Festzelt feiern. Nur unter dieser Voraussetzung ist es für den Zeltwirt möglich, seine Fixkosten über das Fest zu decken. Zum anderen kann der Aufbau des Schießstandes nicht verändert werden. Dieser ist in der bekannten Form behördlich abgenommen. Eine Veränderung und erneute Genehmigung ist aufgrund der immer strengeren Vorschriften nicht realisierbar. Darüber hinaus sollten alle Schießwettbewerbe möglichst zusammenhängend stattfinden, um den Aufwand für den Auf- und Abbau des Schießstandes möglichst gering zu halten.

Vor diesem Hintergrund begann eine fruchtbare Diskussion über die verschiedenen Möglichkeiten. Der Samstag soll künftig noch mehr im Zeichen der Jugend stehen und die Kinderbelustigung ausgebaut bzw. umgestaltet werden. Auch wenn die anderen Festtage Potential für Veränderungen geboten hätten, so schätze die Mehrheit der anwesenden Mitglieder den bekannten Ablauf und sprach sich insgesamt eher für eine Verschlankung der öffentlichen Veranstaltungen im Zelt aus. Ziel sei dabei am Sonntagmorgen den Fokus voll auf die Krönung des neuen Königspaares zu legen und an den Abendveranstaltungen mehr Zeit für das gesellige Miteinander zu schaffen sowie die Tanzfläche zu beleben.

Die für April geplante Fortsetzung kann aufgrund der aktuellen Situation leider nicht stattfinden. Der Vorstand wird sich daher über mögliche Alternativen Gedanken machen und die Mitglieder auf dem Laufenden halten.

News


29.05.2022

Schützenfest 2022

Der Bürgerschützenverein Eckum feiert nach zwei Jahren wieder das traditionelle Schützenfest auf der Festwiese am Steinbrink. Die lange Wartezeit für das Kornprinzenpaar, Friedhelm Müller und Doris Gogol, ist mit der Krönung am 12. Juni endlich vorbei. Alle Eckumerinnen und Eckumer sowie Schützenfreunde aus der Gemeinde und dem Umland sind herzlich eingeladen, das Fest zum Highlight des Jahres zu machen.

Mehr lesen...

10.05.2022

Neuer Vorstand

Der Bürgerschützenverein Eckum hat eine Woche nach dem erfolgreichen 17. Eckumer Entenrennen einen neuen Vorstand gewählt und anschließend seine 10- bzw. 25-jährigen Jubilare der letzten drei Jahre geehrt. Mit der gemeinsamen Maifeier fand der rundum gelungene Abend seinen Abschluss.

Mehr lesen...

31.03.2022

17. Eckumer Entenrennen

Die Zuversicht in den Reihen des Bürgerschützenverein Eckum hat sich bezahlt gemacht. Getreu dem Motto „Aller guten Dinge sind drei!“ findet nach zwei Jahren Pause am 24.04.2022 wieder das Entenrennen in Eckum statt.

Mehr lesen...