Neuer Vorstand


10. Mai 2022 ~ Kategorie: Informationen

Der Bürgerschützenverein Eckum hat eine Woche nach dem erfolgreichen 17. Eckumer Entenrennen einen neuen Vorstand gewählt und anschließend seine 10- bzw. 25-jährigen Jubilare der letzten drei Jahre geehrt. Mit der gemeinsamen Maifeier fand der rundum gelungene Abend seinen Abschluss.

Das 17. Eckumer Entenrennen war ein voller Erfolg. Der Bürgerschützenverein Eckum konnte sich im Nachgang über viele positive Rückmeldungen der Besucher freuen und somit entspannt der anstehenden Mitgliederversammlung entgegensehen. Diese fand am 30.04.2022 ebenfalls auf der Festwiese am Steinbrink statt. Auf der Tagesordnung standen unter anderem die im Januar vertagten Neu- und Ersatzwahlen im Vorstand.

Erwartungsgemäß wurden der seit 1989 im Vorstand aktive ersten Kassierer, Rudolf Reimert, sowie der seit 2016 amtierende Jugendwart, Jens Caulwell, einstimmig in ihren Ämtern für die nächsten vier Jahre bestätigt. Ebenfalls wurden die im Januar noch kommissarisch benannten Mitglieder des Vorstands einstimmig gewählt. Demnach übernimmt Daniel Wiederhold nach jeweils zwei Jahren als zweiter Kassierer und zweiter Schriftführer nun die vakante Position des zweiten Vorsitzenden. Nach zwei Jahren Pause kehrt Martin Lambertz, der sich in dieser Zeit weiterhin seinen Aufgaben als Sprecher des Festausschusses zur 825-Jahr-Feier widmete, in den Vorstand zurück. Er folgt auf den ausgeschiedenen langjährigen ersten Geschäftsführer, Frank Hanemann. Erstmals im Vorstand ist Sebastian Fischer und übernimmt die Aufgaben des zweiten Schriftführers.

Mit Spannung wurden hingegen die Wahlen des Oberst und Rittmeisters sowie eines Beisitzers erwartet. Die drei langjährigen Vorstandsmitglieder und Zugkameraden aus dem Jägerzug „Gillbachschützen 1968“ Helmut Keutgen, Manfred Hauser und Hermann Graf hatten bereits vor einigen Monaten angekündigt, sich in diesem Jahr nicht mehr zur Wahl zustellen. Doch die Suche nach potentiellen Nachfolgern gestaltete sich schwierig. Am Tag der Wahl sollten sich aber auch hier geeignete Kandidaten gefunden haben. Mark Suschka kehrt nach mehreren Jahren Abwesenheit nun als Oberst in den Vorstand des BSV Eckum zurück. Er wird künftig durch den neuen Rittmeister, Georg Schwarz, unterstützt. Mit Sebastian Kröning konnte auch die letzte offene Vakanz des Beisitzers erfolgreich besetzt werden.

Dem Bürgerschützenverein Eckum ist es damit gelungen, den 2020 eingeleiteten Generationenwechsel abzuschließen. Der erste Vorsitzende, Hans Bernd Lender, zeigte sich auf der Versammlung darüber sehr erfreut und bedankte sich sowohl bei den ausgeschiedenen Vorständen für deren langjährige Unterstützung als auch für die Bereitschaft der neuen Vorstände, die Geschicke des Vereins in den kommenden Jahren zu lenken.

Im Anschluss an die Mitgliederversammlung ehrte der Verein seine 10-jährigen und 25-jährigen Jubilare der letzten drei Jahre und ließ den Abend bei einer geselligen Maifeier mit vielen Gästen aus Eckum und der Umgebung ausklingen. Für das leibliche Wohl sorgten dabei ein Grillstand sowie der Ausschank durch den Wachzug rund um das Kronprinzenpaar, Friedhelm Müller und Doris Gogol, die sich ganz besonders auf das kommende Schützenfest am zweiten Wochenende im Juni freuen.

News


10.05.2022

Neuer Vorstand

Der Bürgerschützenverein Eckum hat eine Woche nach dem erfolgreichen 17. Eckumer Entenrennen einen neuen Vorstand gewählt und anschließend seine 10- bzw. 25-jährigen Jubilare der letzten drei Jahre geehrt. Mit der gemeinsamen Maifeier fand der rundum gelungene Abend seinen Abschluss.

Mehr lesen...

31.03.2022

17. Eckumer Entenrennen

Die Zuversicht in den Reihen des Bürgerschützenverein Eckum hat sich bezahlt gemacht. Getreu dem Motto „Aller guten Dinge sind drei!“ findet nach zwei Jahren Pause am 24.04.2022 wieder das Entenrennen in Eckum statt.

Mehr lesen...

24.11.2021

Absage Tannenbaumaufstellen und Adventskaffee

Der Bürgerschützenverein Eckum muss kurzfristig die geplanten Veranstaltungen „Tannenbaumaufstellen“ und „Adventskaffee“ absagen. Die strengen Auflagen aus der neuen Corona-Schutzverordnung vom 24.11.2021 sind für den Verein nicht umsetzbar. Die Schützen bleiben für das neue Jahr jedoch zuversichtlich.

Mehr lesen...