Virtuelle Wanderung durch Eckum


16. Juli 2020 ~ Kategorie: Informationen

Auch die Feierlichkeiten zum Festjahr „825 Jahre Eckum“ sind von der weltweit um sich greifenden Corona-Krise betroffen. So konnte u. a. eine für den 30. April 2020 angekündigte historische Führung durch den Ort entlang des vor einigen Jahren vom Bürgerschützenverein Eckum gestalteten und maßgeblich vom mittlerweile verstorbenen Paul-Rolf Essel erarbeiteten Historischen Wanderwegs nicht stattfinden. Nun hat der Festausschuss eine coronakonforme Alternative gefunden: Die Wanderung wird nun virtuell nachgeholt. Sechs Videos erzählen von der Geschichte des Ortes. Die digitale Führung übernimmt Martin Lambertz, Lokalhistoriker und Sprecher des Festausschusses 825 Jahre Eckum, der sich freut, dass dieses Angebot nun zur Verfügung steht: „Die Onlinestellung der Videos ist für uns ein erster Schritt unser Festjahr zumindest teilweise trotz der durch Corona erschwerten Bedingungen durchzuführen. In den nächsten Wochen und Monaten wollen wir als Festausschuss zudem daran arbeiten, diesen neuen virtuellen Teil unseres Wanderweges mit dem schon bestehenden Wanderweg zu verbinden.“ Hierzu soll ein neuer Flyer erstellt werden, anhand dessen Interessierte dann den analogen Wanderweg abgehen können und gleichzeitig an den entsprechenden Stellen auf die Videos hingewiesen werden. Der Inhalt der Videos entspreche nämlich nicht den auf den im Ort verteilten Schildern abgedruckten Informationen, sondern ergänze diese vielmehr durch die Darstellung der Eckumer Geschichte im Allgemeinen, während die Schilder sich eher auf die Geschichte einzelner Höfe oder Gewerbebetriebe im Speziellen konzentrierten, betont Lambertz weiter.

Die einzelnen Videos zum virtuellen Rundweg durch Eckum können über folgenden Link abgerufen werden: https://www.youtube.com/channel/UCLL3Zi5eWL3rU2woVqp-WIA.

Die sechs Stationen (Videos) beschäftigen sich mit den folgenden Themen der Eckumer Geschichte:

  1. Von den Anfängen bis ins Mittelalter
  2. Von der Ersterwähnung bis zur Franzosenzeit
  3. Eckum im 19. Jahrhundert
  4. Eckum wird in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts zum Zentralort
  5. Kriegs- und Krisenjahre in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts
  6. Eckum wandelt sich in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts und bleibt bis heute Zentralort / mit einem beispielhaften Blick auf die Eckumer Gewerbegeschichte

News


08.06.2021

Schützenfest 2021

Die diesjährigen Aktionen rund um das ausfallende Schützenfest werden in Bildern festgehalten und auf der Facebook-Seite des Vereins veröffentlicht. Dazu zählen unter anderem die Kranzniederlegung am neu gestalteten Denkmal sowie das Einschießen durch die Artillerie im Freundschaftspark. Wie in jedem Jahr wird eine Abordnung des Vorstands auf den Friedhöfen Blumen an den Gräbern der verstorbenen Könige niederlegen.

Mehr lesen...

08.06.2021

Rückblick Mitgliederversammlung

Nach der positiven Resonanz auf die erweiterte Vorstandssitzung im Februar per Webkonferenz, folgte der Vorstand einem Vorschlag der Zugführer und lud alle Mitglieder für den 28. Mai zur Mitgliederversammlung ebenfalls per Webkonferenz ein. Dieser Einladung folgten über 30 Schützen, die Hans Bernd Lender zu Beginn recht herzlich begrüßte. Auch der im letzten Jahr verstorbenen Mitglieder, Klaus Kubischok, Josef Clemens, Ludwig Nagel, Theo Kaltenberg, Willi Oberlack und Hermann Bender, wurde im Rahmen einer kurzen Schweigeminute gedacht.

Mehr lesen...

08.06.2021

Rückblick Entenrennen

Am 25. April wurde mit ein wenig Verspätung das aufgezeichnete vereinsinterne Entenrennen auf der Facebook-Seite des Bürgerschützenvereins veröffentlicht. Die 16 Rennenten wurden im Vorfeld von den einzelnen Schützenzügen kreativ gestaltet. Einige Enten trugen stolz die Uniform ihres Patenzuges. Andere versuchten mit auffälligen Farben oder kostümiert als Popeye die Konkurrenz einzuschüchtern und sich so den Sieg zu sichern.

Mehr lesen...