Unser Dorf hat Zukunft


Der erste Wettbewerb auf Bundesebene fand im Jahre 1961 unter dem Namen „Unser Dorf soll schöner werden“ statt. Dabei sollten die Dörfer vor allem durch Grüngestaltung und Blumenschmuck verschönert werden. So sollte verhindert werden, dass viele Flächen zu Pflasterflächen wurden.

Seit 1998 wurde mehr auf die Zukunft gesetzt und der Wettbewerb wurde in „Unser Dorf hat Zukunft" umbenannt. Jetzt wurde mehr auf grundlegende und umfassende Maßnahmen für die dörfliche Lebensqualität geachtet. Hier besonders auf die Aktivitäten der Dorfgemeinschaft.

Der Bürgerschützenverein Eckum von 1929 setzt sich schon seit über 20 Jahren mit diesem Wettbewerb für das Dorfleben in Eckum ein. Es wurden bis einschließlich des Jahres 2010 im Rahmen des Kreiswettbewerbs immer 3. Plätze geholt. Für diese Platzierung erhielt der BSV eine Entlohnung von 100 €. Im Jahre 2011 holte der Ort Eckum den 1. Preis, der mit einem Preisgeld von 800 EURO ausgesetzt war. Hierbei bekam der neue Eckumer Rundwanderweg die meisten Punkte.

Im Wettbewerb 2014 holten wir den 2. Preis mit einem Preisgeld von 600,-- EURO. Der Ort Eckum, wird auch beim nächsten Wettbewerb wieder mitmachen und durch Dorfversammlungen die Gemeinschaft auffordern, den Ort zu verschönern.

Bisherige Projekte:



Weitere Informationen:


über den Wettbewerb finden sie auf Bundesebene unter folgender Adresse:
www.dorfwettbewerb.bund.de

und auf der Ebene des Landes NRW auf dieser Seite:
www.dorfwettbewerb.de

Eigene Beschreibung des Wettbewerbs durch das Land NRW:
"Der Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" wird vom Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen ausgeschrieben. In den letzten 50 Jahren ist der Dorfwettbewerb zu einem wichtigen Instrument in der dörflichen Entwicklung geworden. Das bürgerschaftliche Engagement und die Eigenverantwortung der Dorfbewohner stehen nach wie vor im Vordergrund. Ziel des Wettbewerbs ist es, Anreize zu schaffen, die Zukunft der Dörfer verantwortlich und nachhaltig mit zu gestalten und weiter zu entwickeln. Die vielfältigen Funktionen der Dörfer und vorbildliche Leistungen sollen im Wettbewerb präsentiert werden."

News


08.06.2021

Schützenfest 2021

Die diesjährigen Aktionen rund um das ausfallende Schützenfest werden in Bildern festgehalten und auf der Facebook-Seite des Vereins veröffentlicht. Dazu zählen unter anderem die Kranzniederlegung am neu gestalteten Denkmal sowie das Einschießen durch die Artillerie im Freundschaftspark. Wie in jedem Jahr wird eine Abordnung des Vorstands auf den Friedhöfen Blumen an den Gräbern der verstorbenen Könige niederlegen.

Mehr lesen...

08.06.2021

Rückblick Mitgliederversammlung

Nach der positiven Resonanz auf die erweiterte Vorstandssitzung im Februar per Webkonferenz, folgte der Vorstand einem Vorschlag der Zugführer und lud alle Mitglieder für den 28. Mai zur Mitgliederversammlung ebenfalls per Webkonferenz ein. Dieser Einladung folgten über 30 Schützen, die Hans Bernd Lender zu Beginn recht herzlich begrüßte. Auch der im letzten Jahr verstorbenen Mitglieder, Klaus Kubischok, Josef Clemens, Ludwig Nagel, Theo Kaltenberg, Willi Oberlack und Hermann Bender, wurde im Rahmen einer kurzen Schweigeminute gedacht.

Mehr lesen...

08.06.2021

Rückblick Entenrennen

Am 25. April wurde mit ein wenig Verspätung das aufgezeichnete vereinsinterne Entenrennen auf der Facebook-Seite des Bürgerschützenvereins veröffentlicht. Die 16 Rennenten wurden im Vorfeld von den einzelnen Schützenzügen kreativ gestaltet. Einige Enten trugen stolz die Uniform ihres Patenzuges. Andere versuchten mit auffälligen Farben oder kostümiert als Popeye die Konkurrenz einzuschüchtern und sich so den Sieg zu sichern.

Mehr lesen...