Jgz. Waidmannsheil 1937


Zugführer: Dominik Wilke

Gründungsjahr: 1937


Ansprechpartner:

Dominik Wilke

Telefon: 0176/42093069

Email: dominik.wilke@gmail.com

Website: -

Wer unseren Namen liest und auf dem Foto uns junge Leute sieht, fragt sich vollkommen zurecht: ein Jägerzug von 1937? Alle auf dem Foto sind mindestens 50 Jahre später geboren! Wie also kann das sein?

Zum Großteil kommen wir aus dem "Jägerzug Gillbachschützen 1997". Unter diesem Namen sind wir fast alle schon viele Jahre beim BSV Eckum dabei und haben schon so manches Schützenfest zusammen gefeiert. Dieser Zug hat sich allerdings im Jahr 2010 aufgelöst. Einige von uns wollten weitermachen und so traf es sich gut, dass die Mitglieder des Jägerzuges Waidmannsheil von 1937, die aus Altersgründen nicht mehr so aktiv sein konnten, wie früher, nach Nachfolgern für ihren Verein suchten. Da kam zusammen, was zusammen gehört: ein Verein ohne Mitglieder und Mitglieder ohne einen Verein. Seit 2010 sind wir unter dem Namen "Waidmannsheil 1937" dabei und wissen es als große Ehre zu schätzen, das Erbe dieses sehr aktiven Vereins fortzuführen!

Wir sind eine gute, eingespielte und Schützenfest-erprobte Truppe, alle Anfang/ Mitte 20. Die meisten kennen sich seit vielen Jahren und sind quasi zusammen groß geworden. Natürlich sind wir auch außerhalb des Schützenfestes aktiv, auch wenn das manchmal dadurch erschwert wird, dass wir nicht mehr alle in Eckum selbst wohnen und beruflich durch Schichtarbeit/ ein Vollzeitstudium und ähnliches sehr eingebunden sind. Eine unserer festen Traditionen ist z.B. der Besuch des Kölner Weihnachtsmarktes auf dem Alter Markt und dort insbesondere eine ganz bestimmte Apfelpunsch-Bude, die Jahr für Jahr aufgesucht wird. Für uns alle gehört das Schützenfest ohne Zweifel zu den Highlights eines jeden Jahres und wir sind froh und stolz, einer Gemeinschaft wie dem BSV Eckum anzugehören.


News


24.01.2021

Erweiterte Vorstandssitzung am 05.02.2021

Leider kann in diesem Jahr nicht die traditionelle Mitgliederversammlung im Januar stattfinden. Der Vorstand hofft, sie in der zweiten Jahreshälfte in einem annähernd gewohnten Format nachholen zu können. Am 05. Februar 2021 wird es um 19 Uhr eine erweiterte Vorstandssitzung im digitalen Format geben. Die Einladung hierzu ist bereits an die Zugführer verschickt worden.

Mehr lesen...

24.01.2021

Ausblick vom Vorstand

Auch für 2021 ist kein normales Schützenjahr zu erwarten. Das Entenrennen wird mit hoher Sicherheit nicht im April stattfinden können. Über einen Nachholtermin wurde noch nicht entschieden. Aufgrund der hohen Teilnehmerzahlen in den letzten Jahren müssten selbst für einen möglichen Termin in der zweiten Jahreshälfte wahrscheinlich alternative Veranstaltungskonzepte ausgearbeitet werden.

Mehr lesen...

24.01.2021

Jahresrückblick 2020

Die ersten Wochen des Jahres 2020 verliefen für den Verein wie geplant. Auf der Mitgliederversammlung übernahm Hans-Bernd Lender den Vorsitz von Friedhelm Müller. Der neu zusammengestellte Vorstand führte die im Herbst 2019 begonnen Überlegungen zur künftigen Ausrichtung des Vereinslebens und insbesondere des Schützenfestes fort. Hierzu wurde eine offene Gesprächsrunde einberufen, die zu einem kreativen Austausch zwischen Vorstand und Mitgliedern genutzt wurde.

Mehr lesen...