Jgz. Waidmannsheil 1937


Zugführer: Dominik Wilke

Gründungsjahr: 1937


Ansprechpartner:

Dominik Wilke

Telefon: 0176/42093069

Email: dominik.wilke@gmail.com

Website: -

Wer unseren Namen liest und auf dem Foto uns junge Leute sieht, fragt sich vollkommen zurecht: ein Jägerzug von 1937? Alle auf dem Foto sind mindestens 50 Jahre später geboren! Wie also kann das sein?

Zum Großteil kommen wir aus dem "Jägerzug Gillbachschützen 1997". Unter diesem Namen sind wir fast alle schon viele Jahre beim BSV Eckum dabei und haben schon so manches Schützenfest zusammen gefeiert. Dieser Zug hat sich allerdings im Jahr 2010 aufgelöst. Einige von uns wollten weitermachen und so traf es sich gut, dass die Mitglieder des Jägerzuges Waidmannsheil von 1937, die aus Altersgründen nicht mehr so aktiv sein konnten, wie früher, nach Nachfolgern für ihren Verein suchten. Da kam zusammen, was zusammen gehört: ein Verein ohne Mitglieder und Mitglieder ohne einen Verein. Seit 2010 sind wir unter dem Namen "Waidmannsheil 1937" dabei und wissen es als große Ehre zu schätzen, das Erbe dieses sehr aktiven Vereins fortzuführen!

Wir sind eine gute, eingespielte und Schützenfest-erprobte Truppe, alle Anfang/ Mitte 20. Die meisten kennen sich seit vielen Jahren und sind quasi zusammen groß geworden. Natürlich sind wir auch außerhalb des Schützenfestes aktiv, auch wenn das manchmal dadurch erschwert wird, dass wir nicht mehr alle in Eckum selbst wohnen und beruflich durch Schichtarbeit/ ein Vollzeitstudium und ähnliches sehr eingebunden sind. Eine unserer festen Traditionen ist z.B. der Besuch des Kölner Weihnachtsmarktes auf dem Alter Markt und dort insbesondere eine ganz bestimmte Apfelpunsch-Bude, die Jahr für Jahr aufgesucht wird. Für uns alle gehört das Schützenfest ohne Zweifel zu den Highlights eines jeden Jahres und wir sind froh und stolz, einer Gemeinschaft wie dem BSV Eckum anzugehören.


News


08.06.2021

Schützenfest 2021

Die diesjährigen Aktionen rund um das ausfallende Schützenfest werden in Bildern festgehalten und auf der Facebook-Seite des Vereins veröffentlicht. Dazu zählen unter anderem die Kranzniederlegung am neu gestalteten Denkmal sowie das Einschießen durch die Artillerie im Freundschaftspark. Wie in jedem Jahr wird eine Abordnung des Vorstands auf den Friedhöfen Blumen an den Gräbern der verstorbenen Könige niederlegen.

Mehr lesen...

08.06.2021

Rückblick Mitgliederversammlung

Nach der positiven Resonanz auf die erweiterte Vorstandssitzung im Februar per Webkonferenz, folgte der Vorstand einem Vorschlag der Zugführer und lud alle Mitglieder für den 28. Mai zur Mitgliederversammlung ebenfalls per Webkonferenz ein. Dieser Einladung folgten über 30 Schützen, die Hans Bernd Lender zu Beginn recht herzlich begrüßte. Auch der im letzten Jahr verstorbenen Mitglieder, Klaus Kubischok, Josef Clemens, Ludwig Nagel, Theo Kaltenberg, Willi Oberlack und Hermann Bender, wurde im Rahmen einer kurzen Schweigeminute gedacht.

Mehr lesen...

08.06.2021

Rückblick Entenrennen

Am 25. April wurde mit ein wenig Verspätung das aufgezeichnete vereinsinterne Entenrennen auf der Facebook-Seite des Bürgerschützenvereins veröffentlicht. Die 16 Rennenten wurden im Vorfeld von den einzelnen Schützenzügen kreativ gestaltet. Einige Enten trugen stolz die Uniform ihres Patenzuges. Andere versuchten mit auffälligen Farben oder kostümiert als Popeye die Konkurrenz einzuschüchtern und sich so den Sieg zu sichern.

Mehr lesen...