Unser Dorf hat Zukunft


Der erste Wettbewerb auf Bundesebene fand im Jahre 1961 unter dem Namen „Unser Dorf soll schöner werden“ statt. Dabei sollten die Dörfer vor allem durch Grüngestaltung und Blumenschmuck verschönert werden. So sollte verhindert werden, dass viele Flächen zu Pflasterflächen wurden.

Seit 1998 wurde mehr auf die Zukunft gesetzt und der Wettbewerb wurde in „Unser Dorf hat Zukunft" umbenannt. Jetzt wurde mehr auf grundlegende und umfassende Maßnahmen für die dörfliche Lebensqualität geachtet. Hier besonders auf die Aktivitäten der Dorfgemeinschaft.

Der Bürgerschützenverein Eckum von 1929 setzt sich schon seit über 20 Jahren mit diesem Wettbewerb für das Dorfleben in Eckum ein. Es wurden bis einschließlich des Jahres 2010 im Rahmen des Kreiswettbewerbs immer 3. Plätze geholt. Für diese Platzierung erhielt der BSV eine Entlohnung von 100 €. Im Jahre 2011 holte der Ort Eckum den 1. Preis, der mit einem Preisgeld von 800 EURO ausgesetzt war. Hierbei bekam der neue Eckumer Rundwanderweg die meisten Punkte.

Im Wettbewerb 2014 holten wir den 2. Preis mit einem Preisgeld von 600,-- EURO. Der Ort Eckum, wird auch beim nächsten Wettbewerb wieder mitmachen und durch Dorfversammlungen die Gemeinschaft auffordern, den Ort zu verschönern.

Bisherige Projekte:



Weitere Informationen:


über den Wettbewerb finden sie auf Bundesebene unter folgender Adresse:
www.dorfwettbewerb.bund.de

und auf der Ebene des Landes NRW auf dieser Seite:
www.dorfwettbewerb.de

Eigene Beschreibung des Wettbewerbs durch das Land NRW:
"Der Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" wird vom Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen ausgeschrieben. In den letzten 50 Jahren ist der Dorfwettbewerb zu einem wichtigen Instrument in der dörflichen Entwicklung geworden. Das bürgerschaftliche Engagement und die Eigenverantwortung der Dorfbewohner stehen nach wie vor im Vordergrund. Ziel des Wettbewerbs ist es, Anreize zu schaffen, die Zukunft der Dörfer verantwortlich und nachhaltig mit zu gestalten und weiter zu entwickeln. Die vielfältigen Funktionen der Dörfer und vorbildliche Leistungen sollen im Wettbewerb präsentiert werden."

News


24.01.2021

Erweiterte Vorstandssitzung am 05.02.2021

Leider kann in diesem Jahr nicht die traditionelle Mitgliederversammlung im Januar stattfinden. Der Vorstand hofft, sie in der zweiten Jahreshälfte in einem annähernd gewohnten Format nachholen zu können. Am 05. Februar 2021 wird es um 19 Uhr eine erweiterte Vorstandssitzung im digitalen Format geben. Die Einladung hierzu ist bereits an die Zugführer verschickt worden.

Mehr lesen...

24.01.2021

Ausblick vom Vorstand

Auch für 2021 ist kein normales Schützenjahr zu erwarten. Das Entenrennen wird mit hoher Sicherheit nicht im April stattfinden können. Über einen Nachholtermin wurde noch nicht entschieden. Aufgrund der hohen Teilnehmerzahlen in den letzten Jahren müssten selbst für einen möglichen Termin in der zweiten Jahreshälfte wahrscheinlich alternative Veranstaltungskonzepte ausgearbeitet werden.

Mehr lesen...

24.01.2021

Jahresrückblick 2020

Die ersten Wochen des Jahres 2020 verliefen für den Verein wie geplant. Auf der Mitgliederversammlung übernahm Hans-Bernd Lender den Vorsitz von Friedhelm Müller. Der neu zusammengestellte Vorstand führte die im Herbst 2019 begonnen Überlegungen zur künftigen Ausrichtung des Vereinslebens und insbesondere des Schützenfestes fort. Hierzu wurde eine offene Gesprächsrunde einberufen, die zu einem kreativen Austausch zwischen Vorstand und Mitgliedern genutzt wurde.

Mehr lesen...